Herzlich Willkommen

bei der Radsportabteilung des Turn - und Sportverein 1897 e.V. Kösching


Aktuelles

Salzkammergut-Trophy

Was macht man an einem leicht regnerischen Wochenendtag, wenn einem anscheinend langweilig ist und man auf Schmerzen steht? Klar, man setzt sich ein paar Stunden auf sein Bike und fährt ein paar Berge mit dem MTB bei der Salzkammergut-Trophy am 15.07.2017 ab.
Unser Richard Schröder nahm die berühmt-berüchtigte A-Strecke unter die Stollen und legte unglaubliche 210km mit 7119hm in 15:28h zurück!
Aber auch auf der B-Strecke hatte Daniel Hartmann noch ganze 3848hm auf 119km zurückzulegen und war dafür 7:55h unterwegs.
Eine Wahnsinnsleistung unserer Jungs und unseren tiefen und ehrlichen Respekt dafür!


Stoneman miriquidi

Nachdem mittlerweile jetzt schon drei unserer Mitglieder auf dem Stoneman miriquidi gefahren sind, ein wenig Info zum Konzept und Impressionen im Rückblick.


Ritchey Mountainbike Challenge Oberammergau

Wieder ein hervorragendes Ergebnis beim MTB-Marathon in Oberammergau am 02.07.2017 für unsere Radsportabteilung!

Markus Kraus konnte sich trotz des widrigen Wetters auf den 19. Rang bei den Herren fahren.

72km in knapp über 3 1/2 Stunden sind schon eine Leistung!


Maratona dles Dolomites am 30.06.2017

Manchen Rennradlern dürften vielleicht Namen wie Campolongo, Pordoi, Sella, Grödner, Campolongo, Giau und Falzarego ein Begriff sein.

Jeden dieser 7 Pässe hatte unser "Roadrunner" Wolfgang Neubauer im Rahmen des Maratona dles Dolomites auf einer Strecke mit 138km und 4380hm zu bezwingen.

Am Ende freute sich Wolfgang, dass er sein Ziel mit einer Platzierung unter den ersten tausend Fahrern mit Rang 975 erreichen konnte.

 

Weitere Fotos und ein Bericht im Rückblick.


KitzAlpBike am 24.06.2017

Für Sauna-Fans waren es ideale Bedingungen, für unsere Starter beim Kitzalp-Marathon eine zusätzliche Herausforderung am letzten Samstag. Als ob die Anforderungen durch die Strecke nicht ausreichen  würden, hatten Alexander Schlamp auf der Medium-Strecke, sowie Uwe Gebhard und Markus Kraus auf  der Ultra-Distanz ganz schön unter den Temperaturen zu leiden. Eine kleine Belohnung waren dann aber  die Abfahrten, speziell auf dem Fleckalmtrail. Die Ergebnisse können sich auch mehr als sehen lassen, so kamen Alexander Schlamp auf Rang 42, Markus Kraus auf Rang 19 und Uwe Gebhard auf einen bemerkenswerten 5. Platz in ihren Altersklassen.

 

Auch unsere BikeKids stellten sich der starken Konkurrenz auf der ziemlich anspruchsvollen und technischen CC-Strecke. Sowohl Simon, als auch seine Schwester Marina Schlamp konnten einen Platz in den Top10 herausfahren (10. Platz für Simon in U9M und 9. Platz für Marina in U11W).


Sellaronda Hero am 17.06.2017

3600hm auf nur 60km, das bedeutet knallharte Anstiege und bedarf wirklich starker Wadeln!

Unser Mitglied Klaus Ullrich fuhr am letzten Wochenende beim Südtirol Sellaronda Hero auf der Mitteldistanz mit und erreichte in seiner Altersklasse einen hervorragenden 47. Platz. Respekt!


4er-Team beim Heavy24 am 10.-11.06.2017

Auch beim Heavy24 am Stausee Oberrabenstein war unsere Radsportabteilung vertreten. Das 24h MTB-Rennen, welches in der 11. Auflage stattfand, zählt mittlerweile zu den 15 wichtigsten MTB-Events Europas.

 Bei besten Bedingungen fuhr unser 4er Team konstant Top-Zeiten ein und konnte sich letztlich inmitten eines starken Starterfeldes auf dem 5. Platz behaupten.


MTB-Kids in Penzberg trotz großer Konkurrenz erfolgreich

Bei schwülen 30°C gingen am 3. Juni unsere MTB-Kids wieder an den Start beim 2. Rennen der IsarCup-Serie. Die Isarwinkler Radsportfreunde e.V. konnten sich in diesem Jahr über eine Rekordbeteiligung von rund 140 Kindern freuen. Nachteil für die Starter war das damit große Starterfeld. 

In der Altersklasse U7 konnten sich Annika Hamann den 2. Platz und Malte Meier den 5. Platz sichern.

Bei den Knaben der U9 fuhren Jakob Kastl und Simon Schlamp mit den Plätzen 8 und 10 in die TopTen. 

Unsere Mädels Marina Schlamp und Carina Prütting hatten in der U11 mit starker Konkurrenz zu kämpfen, aber konnten sich dennoch am Ende über die hervorragenden Platzierungen 4 und 5 freuen.

In der größten Rennklasse U11 Knaben erkämpften sich Valentin Kraus und Timo Kastl auf die respektablen Ränge 6 und 10.

Zu guter Letzt konnte sich Dominik Prütting noch fast in die TopTen fahren und beendete das Rennen der U15 mit einem tollen 12. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Racer und vielen Dank an Trainer Markus Kraus und die mitgekommenen Eltern für das Engagement und Unterstützung der kleinen Athleten!