Saisonabschlusstour MTB am 21.10.2017

Nachdem in diesem Jahr leider kein Saisonauftakt stattfand, wollten wir auf jeden Fall wenigstens eine Tagesausfahrt für die MTB'ler mit unserer Saisonabschlusstour anbieten.

Die Spannung, ob das Wetter auch noch mitspielen würde, stieg nach dazu, nachdem der Organisator erkältungsbedingt nicht auf's Bike konnte (sorry nochmal!) und eine Woche nach hinten verschoben werden musste.

Am Morgen sah es mit weniger Nebel als die Tage vorher aber sehr vielversprechend aus und so kamen doch 5 Fahrer der Radsportabteilung zum vereinbarten Treffpunkt. 

Start der Runde war in Kinding, wo wir noch 2 Gastfahrer aufsammelten und uns auf dem Panoramaweg in Richtung Beilngries aufmachten.

Gleich nach dem Start ging es auf auf den Nordhang der Altmühl, auf dem wir bis Beilngries blieben. Auf der Abfahrt hinunter ins Tal gab es eine kurze Schrecksekunde, weil plötzlich ein Teil der Belegschaft verschwunden war. Uwe musste dann halt wieder den Berg hinaus und die Verschollenenen einfangen.

In Beilngries ging es dann steil bergan auf den Arzberg, wo uns ein schier endloser Singletrail bis kurz vor Töging erwartete. Im Tal unten ging es nach Dietfurt, um gleich vom ersten steilen Anstieg des Jurasteigs empfangen zu werden. Kaum war der Puls wieder in vertretbaren Regionen, da standen wir auch schon vor einem Banner mit der Info, dass dieser Abschnitt des Weges wegen Baumfällarbeiten gesperrt und das Befahren mit einer Geldstrafe verbunden sei. Nach kurzer Debatte passierten wir die Absperrung und wurden sogleich - wie vom Banner vorher auch angekündigt - von einigen umgefallenen Bäumen ausgebremst. Der Werner muss in einem seiner früheren Leben ein Eichkatzl gewesen sein, denn er wollte partout weiter und so hieften wir unsere teilweise nicht ganz so eichkatzlgleichen Körper samt Bikes über eine Unzahl von Stämmen und Ästen. Danach ging es dann aber mit Flow weiter, nur hin und wieder mussten wir wegen umgefallenen Bäumen oder Schlammlöchern verlangsamen.

Nachdem die Mittagszeit mittlerweile schon hinter uns lag, kamen die ersten leisen Rufe nach einer Einkehr auf. Und siehe da, oben am Ende des nächsten steilen Anstiegs wies uns ein Schild zum 200m entfernten Gasthaus Zucker. Dort erwarteten uns auf Sportler ausgelegte, leichte Gerichte, wie Cordon Bleu oder Schweineschnitzel mit Pommes und Kartoffelsalat.

Gestärkt und mit gespannten Trikots an der Taille machten wir uns auf die Verbindungspassage nach Berching, wo sich der ersten Mitfahrer konditionsbedingt ausklinkte, um etwas gemütlicher im Tale weiter zu fahren.

Nachdem sich keiner der restlichen Fahrer eine Blöße geben wollte, ging es von Berching nicht am Kanal entlang zurück, sondern natürlich gleich wieder bergan auf den Westhang und den Jura2000-Weg. Nach kontinuierlichem Auf und Ab quittierte dann noch ein weiterer Fahrer terminbedingt und setzte den Weg auf dem Radweg im Tal fort.

In Beilngries riß die verbleibende Gruppe dann nochmals auseinander, da ein Teil noch auf den Panoramaweg über den Hirschberg weiter, die anderen wegen Zeitmangels (!) und krankheitsgeschwächt (!) im Tal nach Kinding zurückfuhren.

Fazit aus meiner Sicht: Schöne und anspruchsvolle Runde, keine Verletzungen, keine Pannen und auch noch zeitweise Sonnerschein - ein durchaus gelungener Abschluss vor dem Einleiten der Wintersaison!

Download
Planungsdaten der Tour
20171021 saisonabschlusstour mtb kurz.gp
GPS eXchange Datei 361.2 KB